GEWINNSPIEL APRIL

MARCO´S SCHIRI-ECKE

Jeden Monat findet ein kleines Gewinnspiel statt, wo Euch unser Schiedsrichter Marco Steinicke eine interessante Frage aus dem Fußball-Regelwerk stellt. Unter allen richtigen Antworten (A, B oder C) verlosen wir einen kleinen Preis, der allerdings persönlich bei uns zum Training oder in der Geschäftsstelle abgeholt werden muss. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt.

EINSENDESCHLUSS: 30.04.2017

APRIL

Frage

Der Torhüter hat den Ball nach einem Schuss des Gegners gefangen. Er legt ihn auf den Boden und dribbelt in Richtung Strafraumgrenze. Noch innerhalb des Strafraums nimmt er ihn in die Hand.

Was ist zu tun? 

a) weiterspielen

b) indirekter Freistoß

c) direkter Freistoß

 

Preis:

ASSANO-Kartenspiel "Uno-Uno"



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Frage März:

Bei dem Spiel SV Adorf gegen den FC  Estadt kommt es in der 84. Spielminute beim Spielstand von 1:1 zu folgender Situation: Der Spieler mit der Nummer 11 von Adorf foult beim Zweikampf um den Ball den Spieler mit der Nummer 2 von Estadt. Dieser steht auf und schlägt seinen Gegner ins Gesicht. Als der Schiedsrichter nach der Spielunterbrechung eingreift wird er ebenfalls von der Nummer 2 von Estadt ins Gesicht geschlagen. Was ist zu tun?

a) Feldverweis Nr. 2 Estadt, direkter Freistoß für Estadt

b) Verwarnung Nummer 11 Adorf, Feldverweis Nr. 2 Estadt und Spielabbruch

c) Feldverweis Nr. 2 Estadt und Spielabbruch

 

Auflösung März: Antwort C

Das Foulspiel im Zweikampf um den Ball stellt kein verwarnungspflichtiges Vergehen dar. Die Tätlichkeit (Schlagen) ist mit Rot zu bestrafen. Bei einer Tätlichkeit gegen das Schiedsrichtergespann ist das Spiel zwingend abzubrechen.


GEWINNER März: Robert Pohle